Kommentar
Das von der Ampel beschlossene Wahlrecht ist politisch sehr fragwürdig: Unfrieden im Land

18.03.2023 | Stand 17.09.2023, 0:49 Uhr
Ernst Fuchs

Die Ampelparteien packen in Rambo-Manier tatsächlich den Hammer aus: Wenn es nach SPD, Grünen und FDP geht, soll für die im Ziel unvermeidliche Verkleinerung des Bundestags das gelten, was der Volksmund über den Teich und die Frösche sagt, die man besser nicht fragen sollte, wenn man einen Tümpel trockenlegen will. 

Die Frösche sind im Fall der gestern beschlossenen Wahlrechtsreform die CSU, die CDU und die Linken. Gut, die Union hatte zehn Jahre Zeit, zusammen mit der SPD und den anderen Parteien einen Kompromiss zur Schrumpfung des Bundestags zu erzielen. Sie schaffte es nicht, vor allem...

Plus-Logo

Jetzt weiterlesen. Wählen Sie Ihren Zugang:

Kostenfrei weiterlesen
  • 5 Plus-Artikel pro Monat frei
  • 14 Tage voller Zugriff in der PNP News-App
  • kostenfreier PNP Newsletter
Jetzt registrieren
PNP Plus - mtl. kündbar
mtl. 10,99 €
mtl. 10,99 €
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle PNP Plus-Artikel
  • Monatlich kündbar
  • Für Printabonnenten zum Sonderpreis von mtl. 1,99 €
Jetzt abonnieren
PNP Plus - Jahres-Abo
mtl. 7,99 €
mtl. 7,99 €
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle PNP Plus-Artikel
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Sie zahlen 12 Monate nur 7,99 € statt 10,99 €
Jetzt abonnieren

Sie sind bereits registriert oder Plus-Abonnent?