Standpunkt
Haftbefehl gegen Putin erlassen: Klare Botschaft

18.03.2023 | Stand 17.09.2023, 0:49 Uhr

Wahrscheinlich hat Russlands Diktator Wladimir Putin gestern herzlich gelacht: Ein Haftbefehl gegen ihn? Was erlaubt sich der Internationale Strafgerichtshof? Es kann sein, dass dieser Haftbefehl niemals vollstreckt wird. Dennoch ist er ein bedeutendes Signal: Das wichtigste Rechtsorgan der Vereinten Nationen ist davon überzeugt, dass der Präsident sich mit dem Überfall auf die Ukraine schuldig gemacht hat und darüber hinaus Verantwortung für eine lange Liste von Kriegsverbrechen trägt, darunter die Deportation von Kindern aus den besetzten ukrainischen Gebieten. 

Putin soll dafür zur...

Plus-Logo

Jetzt weiterlesen. Wählen Sie Ihren Zugang:

Kostenfrei weiterlesen
  • 5 Plus-Artikel pro Monat frei
  • 14 Tage voller Zugriff in der PNP News-App
  • kostenfreier PNP Newsletter
Jetzt registrieren
PNP Plus - mtl. kündbar
mtl. 10,99 €
mtl. 10,99 €
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle PNP Plus-Artikel
  • Monatlich kündbar
  • Für Printabonnenten zum Sonderpreis von mtl. 1,99 €
Jetzt abonnieren
PNP Plus - Jahres-Abo
mtl. 7,99 €
mtl. 7,99 €
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle PNP Plus-Artikel
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Sie zahlen 12 Monate nur 7,99 € statt 10,99 €
Jetzt abonnieren

Sie sind bereits registriert oder Plus-Abonnent?