Wacker beendet „Rhyme“

Keine Förderung: Schlussstrich unter Multi-Millionen-Projekt

22.02.2024 | Stand 22.02.2024, 4:00 Uhr

Burghausen. Es hätte Investitionen in Höhe von 100 Millionen Euro für den Standort Burghausen bedeutet – nun zieht Wacker vorerst einen Schlussstrich unter dem 2020 gestarteten Wasserstoff- und Methanol-Projekt „Rhyme“. Das verkündete der Chemiekonzern am gestrigen Mittwoch auf seiner Homepage. Grund seien „die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen“.

Konkret schreibt Wacker: „Die Herstellung von erneuerbarem Methanol ist aufgrund des hohen Strombedarfs und der hohen Stromkosten momentan nicht wettbewerbsfähig gegenüber fossiler Produktion. Um das Projekt heute umzusetzen, bedarf es in den...

Plus-Logo

Jetzt weiterlesen. Wählen Sie Ihren Zugang:

Kostenfrei weiterlesen
  • 5 Plus-Artikel pro Monat frei
  • 14 Tage voller Zugriff in der PNP News-App
  • kostenfreier PNP Newsletter
Jetzt registrieren
PNP Plus - mtl. kündbar
mtl. 10,99 €
mtl. 10,99 €
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle PNP Plus-Artikel
  • Monatlich kündbar
  • Für Printabonnenten zum Sonderpreis von mtl. 1,99 €
Jetzt abonnieren
PNP Plus - Jahres-Abo
mtl. 7,99 €
mtl. 7,99 €
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle PNP Plus-Artikel
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Sie zahlen 12 Monate nur 7,99 € statt 10,99 €
Jetzt abonnieren

Sie sind bereits registriert oder Plus-Abonnent?