Der Immobilienmarkt bleibt in Bewegung

Wie die Zinswende das Kaufinteresse beeinflusst: Erstmalige Aufstellung zeigt Situation in Südostbayern

20.02.2024 | Stand 20.02.2024, 4:00 Uhr

Südostbayern. Die fetten Jahre sind vorbei: Nach einer langen Periode des Immobilienbooms ging mit der Zinswende eine Abschwächung des Markts einher. Deutschlandweit sind die Preise im Vergleich zur „Spitze“ der Nachfrage im zweiten Quartal 2022 bereits um zehn Prozent gesunken. Besonders deutlich ist der Rückgang in den großen Metropolen: Hier sank das Preisniveau von Ein-und Zweifamilienhäusern um bis zu 20 Prozent.

Wie ist die Situation in der Region? Erstmals hat das Immobilienbüro Alphaus mit Niederlassungen in München und Bad Reichenhall eine Aufstellung vorgelegt, die die...

Plus-Logo

Jetzt weiterlesen. Wählen Sie Ihren Zugang:

Kostenfrei weiterlesen
  • 5 Plus-Artikel pro Monat frei
  • 14 Tage voller Zugriff in der PNP News-App
  • kostenfreier PNP Newsletter
Jetzt registrieren
PNP Plus - mtl. kündbar
mtl. 10,99 €
mtl. 10,99 €
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle PNP Plus-Artikel
  • Monatlich kündbar
  • Für Printabonnenten zum Sonderpreis von mtl. 1,99 €
Jetzt abonnieren
PNP Plus - Jahres-Abo
mtl. 7,99 €
mtl. 7,99 €
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle PNP Plus-Artikel
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Sie zahlen 12 Monate nur 7,99 € statt 10,99 €
Jetzt abonnieren

Sie sind bereits registriert oder Plus-Abonnent?