Über 11000 illegal eingereiste Personen

Jahresbilanz der Bundespolizei Freilassing – Tragischer Höhepunkt war ein Unfall auf A 94 bei Ampfing mit sieben Toten

24.02.2024 | Stand 24.02.2024, 4:00 Uhr

Freilassing. Die Bundespolizei Freilassing hat 2023 insgesamt 11 093 unerlaubt eingereiste Personen registriert. Die Zahl ist damit mehr als doppelt so hoch wie 2022. Bei der Zahl der geschleusten Personen wurde sogar ein Dienststellen-Rekord aufgestellt.

„Im Jahr 2023 registrierte die Bundespolizeiinspektion Freilassing insgesamt 11093 unerlaubt eingereiste Personen“, bilanziert die Polizei in einer Pressemitteilung. Die Zahl sei damit das zweite Jahr in Folge mehr als doppelt so hoch als im Vergleichsjahr 2022 mit 5324 Fällen. Viel zu tun hatten vor allem die Beamten im Revier Mühldorf...

Plus-Logo

Jetzt weiterlesen. Wählen Sie Ihren Zugang:

Kostenfrei weiterlesen
  • 5 Plus-Artikel pro Monat frei
  • 14 Tage voller Zugriff in der PNP News-App
  • kostenfreier PNP Newsletter
Jetzt registrieren
PNP Plus - mtl. kündbar
mtl. 10,99 €
mtl. 10,99 €
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle PNP Plus-Artikel
  • Monatlich kündbar
  • Für Printabonnenten zum Sonderpreis von mtl. 1,99 €
Jetzt abonnieren
PNP Plus - Jahres-Abo
mtl. 7,99 €
mtl. 7,99 €
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle PNP Plus-Artikel
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Sie zahlen 12 Monate nur 7,99 € statt 10,99 €
Jetzt abonnieren

Sie sind bereits registriert oder Plus-Abonnent?