Mann getötet, um ins Gefängnis zu kommen?

Mordprozess in Regensburg gestartet – Staatsanwaltschaft und Zeugen belasten 26-Jährigen schwer

07.11.2023 | Stand 07.11.2023, 4:00 Uhr

Von Ute Wessels

Regensburg. Ein 26 Jahre alter Mann soll in der Oberpfalz einen Bekannten getötet haben, weil er für längere Zeit zurück ins Gefängnis wollte. Davon geht die Staatsanwaltschaft aus und legte ihm vor dem Landgericht Regensburg Mord zur Last. Der Angeklagte äußerte sich am Montag zu Prozessbeginn nicht selbst. Über seine Anwältin ließ er ausrichten, dass er einräume, den Tod des 50-Jährigen verursacht zu haben. Jedoch habe er ihn lediglich „ausknocken“ wollen.

Gerüchte, die in seiner Heimatstadt Bad Kötzting kursierten, nach denen er ihn kaltblütig umbrachte, um sich „die...

Plus-Logo

Jetzt weiterlesen. Wählen Sie Ihren Zugang:

Kostenfrei weiterlesen
  • 5 Plus-Artikel pro Monat frei
  • 14 Tage voller Zugriff in der PNP News-App
  • kostenfreier PNP Newsletter
Jetzt registrieren
PNP Plus - mtl. kündbar
mtl. 10,99 €
mtl. 10,99 €
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle PNP Plus-Artikel
  • Monatlich kündbar
  • Für Printabonnenten zum Sonderpreis von mtl. 1,99 €
Jetzt abonnieren
PNP Plus - Jahres-Abo
mtl. 7,99 €
mtl. 7,99 €
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle PNP Plus-Artikel
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Sie zahlen 12 Monate nur 7,99 € statt 10,99 €
Jetzt abonnieren

Sie sind bereits registriert oder Plus-Abonnent?