Dingolfing
A92: Autofahrer will betrunkenen Lkw-Fahrer stoppen - und wird in Graben geschoben

21.11.2022 | Stand 08.06.2024, 0:00 Uhr |

Auf der A92 versuchen Autofahrer, einen betrunkenen Lkw-Fahrer zu stoppen. Der aber zeigt sich uneinsichtig - und schiebt eines der Autos in den Graben.



Am Samstagnachmittag gegen 15.30 Uhr gingen bei der Autobahnpolizei gleich mehrere Notrufe ein, weil auf der A92 in Richtung Deggendorf ein Sattelzug mit bulgarischer Zulassung in Schlangenlinien fuhr. Noch vor Eintreffen der anfahrenden Streifenbesatzung wurde von Verkehrsteilnehmern versucht, den Sattelzug am Parkplatz Teisbacher Moos-Ost anzuhalten. Zunächst gelang dies aus, der Fahrer konnte am Parkplatz zum Anhalten gebracht werden.

Doch der Fahrer war uneinsichtig und wollte seine Fahrt wieder fortsetzen. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem Auto vor ihm, das noch versuchte, ihn an der Weiterfahrt zu hindern. Der Wagen wurde vom Lkw in den Graben geschoben.

Erst die Autobahnpolizei konnte den Lkw-Fahrer endgültig bremsen. Schnell stellte sich auch heraus, warum der Fahrer in Schlangenlinien gefahren war: Er war erheblich alkoholisiert. Verletzt wurde durch den Vorfall glücklicherweise niemand. Am Auto entstand Sachschaden in Höhe von etwa 5000 Euro.

− lnp