Transfermarkt
Medien: FC Bayern erneut kurz vor Verpflichtung von Palhinha

09.06.2024 | Stand 14.06.2024, 21:12 Uhr |

João Palhinha - Bayern arbeitet Medienberichten zufolge an einem Transfer des Portugiesen João Palhinha (l). - Foto: John Walton/PA Wire/dpa

Im Sommer 2023 platzte der Transfer von João Palhinha noch im letzten Augenblick zum Schrecken des FC Bayern. Nun wagen die Münchner einen neuen Versuch beim Portugiesen - und scheinen nah dran.

Ein Jahr nach dem in letzter Minute geplatzten Transfer von João Palhinha ist der FC Bayern Medienberichten zufolge erneut an einer Verpflichtung des Portugiesen interessiert.

Wie unter anderem der Sender Sky meldete, befinden sich der deutsche Fußball-Rekordmeister und Palhinhas Club FC Fulham in fortgeschrittenen Verhandlungen. Eine Einigung werde in Kürze erwartet, womöglich schon vor EM-Start.

Ablösesumme wohl von bis zu 45 Millionen Euro

Offizielle Mitteilungen dazu gab es nicht. Auch der „Kicker“ und die „Abendzeitung“ berichteten von einem sich anbahnenden Deal. Demnach haben der Profi und Münchens neuer Trainer Vincent Kompany schon miteinander gesprochen.

Der 28 Jahre alte Nationalspieler hat bei Fulham in der Premier League noch einen Vertrag bis Juni 2028. Laut Sky dürfte deshalb eine Ablösesumme von bis zu 45 Millionen Euro fällig werden - dem defensiven Mittelfeldspieler winkt an der Säbener Straße ein langfristiger Kontrakt.

Im Sommer 2023 war Palhinha ein zentraler Wunsch des bisherigen Bayern-Trainers Thomas Tuchel gewesen. Kurz vor Ende der Transferperiode schien der Wechsel über die Bühne zu gehen, der Spieler war bereits in München und absolvierte den Medizincheck. Dann aber machte Fulham doch noch im letzten Moment einen Rückzieher - und Tuchel bekam keine sogenannte „Holding Six“, einen Positionsspieler also, der Palhinha nach den Vorstellungen des Coaches war und den er für sein Spielsystem unbedingt haben wollte.

© dpa-infocom, dpa:240609-99-330146/2