F-35 in den USA vermisst
Wer hat einen Kampfjet gesehen? US-Armee bittet Bevölkerung um Hinweise

18.09.2023 | Stand 05.10.2023, 17:33 Uhr

Im US-Bundesstaat South Carolina sucht die Armee nach einem F-35-Kampfjet. Das Flugzeug soll bei einem „Missgeschick“ verloren gegangen sein. Besonders kurios: Bürger werden um Hinweise gebeten. − Symbolbild: Britta Pedersen/zb/dpa

Im US-Bundesstaat South Carolina sucht die Armee nach einem F-35-Kampfjet. Das Flugzeug soll bei einem „Missgeschick“ verloren gegangen sein. Besonders kurios: Bürger werden um Hinweise gebeten.



Gemeinsam mit der Marine sucht die Joint Base Charleston in South Carolina nach der F-35. Einem Aufruf auf dem Kurznachrichtendienst „X“ (vormals „Twitter“) zufolge war die Maschine am Sonntagnachmittag (Ortszeit) „in ein Missgeschick involviert“.

Der Pilot habe sich demnach mit dem Schleudersitz in Sicherheit bringen können, von dem Flugzeug fehle aber jede Spur. Die Suchaktion verlief am Sonntag zunächst rund um die zwei Seen Lake Moultrie und Lake Marion zwischen den beiden Städten Charleston und Columbia. Dort sei die letzte bekannte Position des Jets gewesen.

Bevölkerung wird um Hinweise gebeten



Bereits am Sonntagabend hat die Armee auch die Bevölkerung um Hinweise gebeten: „Wenn Sie irgendwelche Informationen haben, die unseren Bergungsteams bei der Suche nach der F-35 helfen könnten, rufen Sie bitte den Luftwaffenstützpunkt an“, heißt es auf „X“.



Die republikanische Abgeordnete Nancy Mace, die aus South Carolina stammt, hat sich auf „X“ bereits spöttisch dazu geäußert: „Wie zum Teufel verliert man eine F-35?“, fragt sie. Sie kritisiert außerdem das Fehlen eines Ortungsgeräts in dem Flugzeug. Ob dies tatsächlich nicht vorhanden ist, war zunächst aber genauso unklar, wie das Verbleiben der F-35.