Videos auf Social Media
Ausgebrochener Löwe versetzt italienische Stadt in Aufregung

11.11.2023 | Stand 11.11.2023, 22:36 Uhr |

Im Internet kursierten mehrere Videos, die augenscheinlich zeigen, wie das Tier gemächlich durch die Straßen der Hafenstadt und über die Bürgersteige stolziert.  − Symbolbild: picture alliance/dpa | Sven Hoppe

In der italienischen Hafenstadt Ladispoli hat am Samstag ein aus einem Zirkus ausgebrochener Löwe für Aufregung gesorgt.



Das Raubtier streunte durch die Straßen der 40.000-Einwohner-Stadt im Norden von Rom. Bürgermeister Alessandro Grando mahnte die Bevölkerung zu „höchster Vorsicht“. Die Polizei bemühte sich zusammen mit dem Zirkuspersonal, den Löwen wieder einzufangen - zunächst jedoch ohne Erfolg.



Im Internet kursierten mehrere Videos, die augenscheinlich zeigen, wie das Tier gemächlich durch die Straßen der Hafenstadt und über die Bürgersteige stolziert. Die meisten Anwohner blieben sicherheitshalber in ihren Häusern und Wohnungen. Manche saßen vorübergehend auch in ihren Autos fest.



Später wurde das Tier in einem Schilfgürtel in der Umgebung von Ladispoli gesichtet. Am Abend verlor sich die Spur.

Lesen Sie dazu auch: Berlin sucht die Löwin – So witzelt das Internet darüber

Berlin sucht stundenlang nach entlaufener „Löwin“



Im Juli hatten Duzende Polizisten 30 Stunden lang in Berlin nach einer vermeintlichen Löwin gesucht, die durch die Straßen streifen sollte. Zuvor waren Videos von einem Tier verbreitet worden. Wie sich später herausstellte, handelte es sich dabei aber um ein Wildschwein.

− dpa