„Ein paar Leben später“
ORF-„Kaiser“ Robert Palfader präsentiert seinen Debütroman

22.02.2024 | Stand 22.02.2024, 14:54 Uhr

„Ein paar Leben später“ heißt der Debütroman des Schauspielers Robert Palfrader. − Foto: Barbra Wirl

In Österreich regiert er als legendärer „Kaiser“ im ORF, in dem TV-Hit „Braunschlag“ war es als Bürgermeister zu sehen und auch als Theaterschauspieler und nicht zuletzt Kabarettist feierte Robert Palfrader bereits große Erfolge. Jetzt taucht das Multitalent mit seinem Debütroman „Ein paar Leben später“ auch in das literarische Genre ein. Und zwar mit der eigenen Familiengeschichte, in der aber Realität und Fantasie verschwimmen. Palfrader erzählt von den Erlebnissen mehrerer Generationen, deren Weg von Südtirol über Argentinien bis nach Österreich führte.

Palfrader schreibt über das harte Leben der Ladiner, ein kleines, rätoromanisches Volk mit eigener Sprache in den Dolomiten, eine Minderheit im nördlichen Italien. Es waren überwiegend Bergbauern, die den steilen Hängen eine Existenz abgetrotzt und im Laufe der Jahrhunderte eine gewisse Sturheit gegenüber Regeln von außen entwickelt haben – was viele von ihnen zu überaus starken Charakterköpfen gemacht hat. „Ich habe sehr lange überlegt, ob ich überhaupt ein Buch schreiben soll. Was ich aber gewusst habe war: Wenn, dann diese Geschichte. Denn die Idee dazu hab ich schon vor mehr als zehn Jahren gehabt“, so Robert Palfrader.

− ds


Robert Palfrader: Ein paar Leben später, 160 Seiten, 22 Euro