Bis zu 15 Monate Wartezeit
Von Regularien ausgebremst: Vorerst kein Dauerbetrieb von Blutdrohnen im Raum Passau

04.07.2024 | Stand 05.07.2024, 12:35 Uhr |

Es bleibt vorerst doch nur ein Traum, der Transport von Blut- und Gewebeproben per Drohne. Die Bürokratie bremst die Blutdrohnen, die die medizinische Versorgung im ländlichen Raum optimieren soll, aus. Auf die Idee gekommen war die Universität Passau in Zusammenarbeit mit dem MVZ Passau und dem Drohnenhersteller Quantum Systems. Obwohl das Blutproben-Taxi vorerst nicht zum Dauerbetrieb übergeht, hatte das Projekt laut Initiatoren schon jetzt einen Effekt.

Plus-Logo

Jetzt weiterlesen. Wählen Sie Ihren Zugang:

Kostenfrei weiterlesen
  • 5 Plus-Artikel pro Monat frei
  • 14 Tage voller Zugriff in der PNP News-App
  • kostenfreier PNP Newsletter
Jetzt registrieren
PNP Plus - mtl. kündbar
mtl. 10,99 €
mtl. 10,99 €
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle PNP Plus-Artikel
  • Monatlich kündbar
  • Für Printabonnenten zum Sonderpreis von mtl. 1,99 €
Jetzt abonnieren
PNP Plus - Jahres-Abo
mtl. 7,99 €
mtl. 7,99 €
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle PNP Plus-Artikel
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Sie zahlen 12 Monate nur 7,99 € statt 10,99 €
Jetzt abonnieren

Sie sind bereits registriert oder Plus-Abonnent?