Aktivismus
Tierschützer stören Weihnachtsgottesdienst

26.12.2023 | Stand 27.12.2023, 22:50 Uhr |

Christliche Kirche - Licht wirft den Schatten eines Kreuzes durch ein Kirchenfenster. - Foto: Nicolas Armer/dpa/Symbolbild

Zwei Frauen und zwei Männer haben in München nach Polizeiangaben einen Weihnachtsgottesdienst gestört, indem sie mit einem Megafon Durchsagen machten und Transparente zeigten. Inhaltlich sei es bei dem Vorfall an Heiligabend um Tierschutz gegangen, teilte die Polizei am Dienstag mit.

Die vier Aktivisten im Alter von 24, 25, 30 und 34 Jahren seien mehrfach gebeten worden, die Kirche zu verlassen. Weil sie dies nicht taten, hätten Gottesdienstbesucher das Quartett zum Ausgang gebracht und die Polizei gerufen, hieß es. Beamte beschlagnahmten die Transparente und das Megafon. Gegen die vier Personen werde wegen Störung der Religionsausübung und wegen Hausfriedensbruchs ermittelt.

© dpa-infocom, dpa:231226-99-410369/2