Kino
«The Persian Version» eröffnet Filmfest München

01.06.2023 | Stand 02.06.2023, 23:37 Uhr |

Kino - Besucher sitzen in einem Kinosaal. - Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

Das Filmfest München wird in diesem Jahr mit «The Persian Version» von Regisseurin Maryam Keshavarz eröffnet. Die Filmemacherin ist eine von vier Ehrengästen, die das Filmfest am Donnerstag bekannt gab. Der Film erzählt die Geschichte von Leila und ihren iranischen Eltern, die in den 1970er Jahren in die USA ausgewandert sind.

Schauspielerin Barbara Sukowa stellt beim Filmfest ihren neuen Film «Dalíland» vor und wird mit dem Ehrenpreis CineMerit Award ausgezeichnet. Außerdem widmet das Filmfest der österreichischen Regisseurin Jessica Hausner eine Retrospektive und der Künstlerin Shu Lea Cheang eine Hommage.

«Vier visionäre Frauen, die nicht unterschiedlicher sein könnten, die mit ihrem Mut Traditionen brechen und die Filmbranche vorantreiben», sagte Festivalleiterin Diana Iljine.

Das Filmfest München startet am 23. Juni und feiert heuer 40-jähriges Bestehen. Für Iljine ist es die letzte Ausgabe als Chefin. Sie hat angekündigt, das Filmfest zu verlassen.

© dpa-infocom, dpa:230601-99-908625/2