Zum Tag der Leichten Sprache
Sieben Millionen Menschen in Deutschland haben Probleme mit dem Textverständnis

28.05.2024 | Stand 28.05.2024, 5:00 Uhr

Der Europawahlkampf ist in vollem Gange und verschiedene Parteien preisen in Fußgängerzonen und im Internet ihre Ideen als die jeweils besten an. Es ist von „Resilienzstrategien“, „Drittstaaten“ oder dem „Fachkräfteeinwanderungsrecht“ die Rede. Doch kommen diese Wörter und ihre tatsächliche Bedeutung wirklich bei allen Menschen an? Um komplexe Texte und Sachverhalte verständlich zu machen, hat sich in den vergangenen Jahren die „Leichte Sprache“ etabliert. Sie richtet sich vor allem an Menschen mit Lernbehinderungen, Leseschwächen oder eingeschränkten Deutschkenntnissen und kommt auch im Europawahlkampf zum Einsatz. Zum heutigen Tag der Leichten Sprache erklären Experten, was es damit genau auf sich hat.

Plus-Logo

Jetzt weiterlesen. Wählen Sie Ihren Zugang:

Kostenfrei weiterlesen
  • 5 Plus-Artikel pro Monat frei
  • 14 Tage voller Zugriff in der PNP News-App
  • kostenfreier PNP Newsletter
Jetzt registrieren
PNP Plus - mtl. kündbar
mtl. 10,99 €
mtl. 10,99 €
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle PNP Plus-Artikel
  • Monatlich kündbar
  • Für Printabonnenten zum Sonderpreis von mtl. 1,99 €
Jetzt abonnieren
PNP Plus - Jahres-Abo
mtl. 7,99 €
mtl. 7,99 €
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle PNP Plus-Artikel
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Sie zahlen 12 Monate nur 7,99 € statt 10,99 €
Jetzt abonnieren

Sie sind bereits registriert oder Plus-Abonnent?