Ingolstadt
Seil in Waldseilgarten durchgeschnitten: Trainerin verletzt

01.04.2024 | Stand 02.04.2024, 21:32 Uhr |

Rettungswagen - Ein Rettungswagen ist mit Blaulicht im Einsatz. - Foto: Jens Büttner/dpa/Symbolbild

Nach dem Sturz einer Trainerin in einem Waldseilgarten in Pfronten (Landkreis Ingolstadt) am Osterwochenende ermittelt die Polizei. Sie geht davon aus, dass ein Seil absichtlich durchtrennt worden war. Auch am Montag gab es zunächst keine Hinweise auf mögliche Verdächtige, wie ein Polizeisprecher sagte.

Die 20 Jahre alte Trainerin hatte sich schwer verletzt, als sie am Samstag aus rund zwei Metern Höhe ungebremst zu Boden stürzte.

Sie war den Angaben zufolge einem Kind in dem acht Meter hohen Parcours zu Hilfe gekommen. Um wieder zurück auf den Boden zu kommen, seilte sich die 20-Jährige dann an dem - zu kurzen - Seil ab. Von oben konnte die Frau dessen Ende nicht sehen.

Die Trainerin wurde mit schweren Verletzungen an beiden Handgelenken in ein Krankenhaus gebracht. Die Polizeiinspektion Füssen ermittelt nun wegen Körperverletzung und Sachbeschädigung - und sucht Zeugen.

© dpa-infocom, dpa:240331-99-520358/3