Kriminalität
Schuss in Memmingerberg? Jugendlicher befragt

03.04.2024 | Stand 04.04.2024, 19:37 Uhr

Blaulicht der Polizei - Ein Streifenwagen der Polizei steht mit eingeschaltetem Blaulicht auf der Straße. - Foto: Carsten Rehder/dpa

Nach einer gemeldeten Schussabgabe im schwäbischen Memmingerberg (Kreis Unterallgäu) und einem anschließenden Großeinsatz der Polizei ist ein Jugendlicher befragt worden. Den mutmaßlichen Verursacher des Schusses konnten die Beamten nach knapp drei Stunden Fahndung am Mittwochmittag antreffen, wie ein Pressesprecher mitteilte. Verhaftet wurde er jedoch zunächst nicht. Auch fanden die Einsatzkräfte keine Waffe bei dem Jugendlichen.

Die Hintergründe des Vorfalls waren laut Polizei weiterhin unklar. Verletzt wurde nach ersten Erkenntnissen niemand. Für die Bevölkerung bestand nach Einschätzungen der Polizei keine Gefahr. Zwei Dutzend Streifen waren am Mittwochmittag im Einsatz.

© dpa-infocom, dpa:240403-99-550804/3