Vorfall in Erlangen
Schäferhund erschreckt sich bei Torjubel während EM-Spiel und beißt Besitzer ins Gesicht

15.06.2024 | Stand 15.06.2024, 14:48 Uhr |

Der Besitzer eines Schäferhundes musste in Erlangen in ein Krankenhaus gebracht werden. Das Tier hatte sich beim Torjubel seines Besitzers erschreckt und zugebissen.  − Symbolbild: Lino Mirgeler/dpa

Ein Schäferhund hat sich in Erlangen bei dem Torjubel seines Besitzers während des EM-Auftaktspiels erschreckt und ihn ins Gesicht und in die Hände gebissen. Der 41-Jährige aus Erlangen wurde dabei schwer verletzt, sagte ein Polizeisprecher am Samstag.



Zuerst hatte das Onlineportal infranken.de darüber berichtet. Der Schäferhund konnte nach dem Vorfall am Freitag in Erlangen wieder beruhigt werden. Nach der Erstversorgung kam der Besitzer laut Polizei in ein Krankenhaus.

Mehr zur Fußball-Europameisterschaft lesen Sie auf unserer Sonderseite

− dpa/lby