Sozialhilfe
Obdachlose bekommen Sonnencreme und Trinkflaschen

09.08.2023 | Stand 10.08.2023, 22:51 Uhr |

Gesundheitsminister-Konferenz - Klaus Holetschek (CSU), Gesundheitsminister aus Bayern. - Foto: Felix Kästle/dpa

Bayern will Obdachlose besser gegen Hitze und Sonne schützen. Gesundheitsminister Klaus Holetschek (CSU) stellte am Mittwoch in Augsburg dafür ein Projekt vor, durch das wohnungslose Menschen kostenlos mit Trinkflaschen und Sonnencreme versorgt werden sollen.

Die Hilfsmittel werden an die zwölf Bahnhofsmissionen im Freistaat verteilt, damit diese vor Ort die Flaschen und die Creme an die Betroffenen weitergeben können. Zum bevorstehenden Wochenende kündigen Meteorologen auch in Bayern wieder Hitze mit mehr als 30 Grad an.

Obdachlose Menschen litten besonders unter hohen Temperaturen, sagte Holetschek zu der Initiative. «Sie haben kaum Möglichkeiten, sich vor der Hitze zu schützen und sind besonders gefährdet, einen Hitzeschlag oder Sonnenbrand zu bekommen oder zu dehydrieren.» Zudem sei ihre gesundheitliche Verfassung oft nicht gut. Extreme Temperaturen könnten für diese Menschen schnell lebensbedrohlich werden.

© dpa-infocom, dpa:230809-99-783541/2