Kurioses Glück im Eurojackpot
In allen Feldern die gleichen Zahlen angekreuzt: Lottospieler gewinnt so fast 1 Million Euro

20.09.2023 | Stand 22.09.2023, 9:21 Uhr |

Ungewöhnlich: Der Tipper oder die Tipperin kreuzte in allen neun Spielfeldern auf dem Schein die gleichen Zahlen an – und gewann so gleich neun mal 100.735,20 Euro. − Symbolbild: dpa

Einen solchen kuriosen Glücksfall hat selbst der Pressesprecher der Lotterie Eurojackpot noch nicht erlebt: Ein Spieler hat neun mal die identischen Zahlen getippt und daher auch neun mal einen Großgewinn abgeräumt. Auch einen Gewinner aus Bayern gab es.



Lesen Sie auch: Groß im Glücksspiel abgeräumt? Diese fünf Tipps gibt eine Lotto-Gewinnberaterin

„Jetzt bin ich schon eine ganze Weile im Geschäft, aber an so einen Fall kann ich mich nicht erinnern“, sagt Bodo Kemper, Pressesprecher bei Westlotto und zuständig für die Lotterie Eurojackpot, die in 18 europäischen Ländern gespielt wird. Denn das Besondere war bei der jüngsten Ziehung nicht mal der üppig gefüllte Jackpot, der diesmal nach Deutschland ging: Ein anonymer Tipper aus Nordrhein-Westfalen, der 13 Euro für seinen Systemtipp investiert hat, gewann insgesamt 66.151.897,20 Euro. Mit dem Systemschein räumte er einmal in Klasse 1 und zweimal in Gewinnklasse zwei ab. Es ist laut West-Lotto der sechsthöchste Lotteriegewinn, der je in NRW ausgezahlt wurde.

Lesen Sie auch: XXL-Lotto-Jackpot geteilt: 38 Österreicher plötzlich Millionäre

Noch interessanter war bei der Dienstagsziehung, dass ein Spielschein über neun Spielreihen mit den identischen Gewinnzahlen verfügte. Sprich: Ein Tipper oder eine Tipperin hat die gleichen Zahlen in allen neun möglichen Spielreihen auf einem Schein angekreuzt. Und genau dieser Schein, der lediglich 18,75 Euro kostete, hat nun die zweite Gewinnklasse (fünf Zahlen und eine Eurozahl richtig) getroffen.

Somit erhält dieser Glückspilz die Quote von 100.735,20 Euro insgesamt neunmal. „Damit wird er fast zum Millionär. Seine stolze Gewinnsumme beträgt 906.616,80 Euro“, so der Pressesprecher.

Lesen Sie auch: Lotto: Das würden unsere Online-Leser mit einem Millionen-Gewinn tun

Auch zwei Lottospieler aus Bayern um jeweils 100.000 Euro reicher



Die insgesamt 18 Gewinne in der zweiten Gewinnklasse mit der Quote von jeweils 100.735,20 Euro sind wie folgt verteilt: 14 davon gehen nach NRW (neun davon auf einem Spielschein) und jeweils ein Treffer erfolgte in Bayern, Hamburg, Dänemark und in den Niederlanden.

Ebenso erhalten vier Spielteilnehmer aus Baden-Württemberg, Bayern, Mecklenburg-Vorpommern und Italien einen Hochgewinn: Sie trafen den dritten Rang, der bei dieser Ziehung mit der zum zweiten Rang identischen Quote von 100.735,20 Euro besetzt ist.