Literatur
München feiert 60 Jahre Shakespeare-Forschungsbibliothek

28.05.2024 | Stand 29.05.2024, 22:05 Uhr

Shakespeare-Forschungsbibliothek - Eine Statue des Schriftstellers William Shakespeare in der englischen Stadt Stratford-upon-Avon. - Foto: Julia Kilian/dpa

Die renommierte Shakespeare-Forschungsbibliothek in München feiert im Juni ihr 60-jähriges Bestehen mit einem Festakt. Die Einrichtung sei die einzige Bibliothek ihrer Art auf dem europäischen Kontinent und umfasse derzeit etwa 25.000 Bücher, mehr als 16.000 Aufsätze und Sonderdrucke sowie andere Medien, teilte die Ludwig-Maximilians-Universität (LMU) am Dienstag in München mit. Zudem diene sie als Kontaktstelle zur internationalen Forschung über den berühmten englischen Dichter (1564-1616). Die Gründung im Jahr 1964 soll am 4. Juni gefeiert werden.

Die Bibliothek beherbergt der Mitteilung zufolge eine systematische Sammlung von Publikationen zu William Shakespeare, seiner Zeit und seiner internationalen Rezeption. Geforscht werden kann hier auch zum englischen Drama und der englischen und europäischen Kulturgeschichte der Renaissance. Die Universität verwies zudem auf ein umfangreiches Archiv zur Bühnengeschichte von Shakespeare-Inszenierungen.

© dpa-infocom, dpa:240528-99-188336/3