Polizei ermittelt
In Bad Abbach-Lengfeld eskaliert der Streit um eine handfeste Hundestrafe

27.08.2023 | Stand 12.09.2023, 22:48 Uhr

Nach dem Streit um einen strafenden Hundehalter in Bad Abbach ermittelt nun die Polizei Kelheim gegen beide Beteiligte. Symbolbild: Giddens, dpa

Weil er seinen Hund offenbar geschlagen hat, sieht sich ein 54-Jähriger jetzt mit einer Strafanzeige konfrontiert. Aber auch gegen den Mann, der ihn deswegen zur Rede gestellt hatte, wird nun ermittelt, meldet die Kelheimer Polizei.



Ein 63-Jähriger aus dem Landkreis Kelheim war es, der am Samstagnachmittag beobachtete, wie der Hundehalter in Bad Abbach-Lengfeld seinen Hund züchtigte. Er sprach den 54-Jährige darauf an; die Debatte wuchs sich zum handfesten Streit aus.

Bei der „körperlichen Auseinandersetzung“ wurde der Hundehalter leicht verletzt; er benötigte aber keine ärztliche Behandlung, so die Polizei. Sie ermittelt nun gegen beide Beteiligte jeweils wegen eines Körperverletzungsdeliktes. Gegen den 54-Jährigen wird zudem wegen eines Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz ermittelt, heißt es im Polizeibericht ergänzend.

red