Oberpfalz
Hoher Schaden bei Brand an mehreren Gebäuden

13.04.2024 | Stand 15.04.2024, 22:42 Uhr |

Brand in Auerbach - Einsatzkräfte der Feuerwehr versuchen den Brand im Dachstuhl einer Lagerhalle zu löschen. - Foto: Masching/NEWS5/dpa

Ein Brand in der Oberpfalz hat mehrere Gebäude in Mitleidenschaft gezogen. Die Polizei geht von einem hohen Schaden aus.

Im oberpfälzischen Auerbach (Landkreis Amberg-Sulzbach) haben am Samstag mehrere Gebäude gebrannt. Der Schaden liege voraussichtlich im höheren sechsstelligen Bereich, bei dem Feuer seien vier Gebäude in Mitleidenschaft gezogen worden, sagte ein Polizeisprecher. Am Nachmittag war der Brand unter Kontrolle. Zwei Menschen wurden durch Rauch leicht verletzt.

Das Feuer war ersten Erkenntnissen zufolge im Dachstuhl einer Lagerhalle ausgebrochen und hatte teilweise auf anliegende Gebäude übergegriffen. Die Lagerhalle wurde den Angaben zufolge komplett zerstört. Auch das Lager eines Baumarktes sowie zwei leer stehende Wohngebäude wurden in Mitleidenschaft gezogen.

Die Einsatzkräfte konnten verhindern, dass die Flammen auf ein Haus mit zwei Wohnungen für fünf Asylbewerber übergriffen. Zunächst war davon ausgegangen worden, dass sich der Brand auch auf die Asylunterkunft ausgebreitet hatte. Die Asylbewerber seien zum Zeitpunkt des Feuers nicht mehr im Gebäude gewesen. Sie seien dennoch anschließend in eine Notunterkunft gebracht worden.

Zur Bekämpfung des Brandes war ein Großaufgebot von rund 300 Einsatzkräften vor Ort, darunter drei Drehleiterfahrzeuge der Feuerwehr. Die Bevölkerung wurde aufgrund der starken Rauchentwicklung durch eingesetzte Polizeistreifen sowie über Rundfunk gewarnt. Am Samstagabend ging die Polizei zunächst von einer technischen Ursache aus. Die Ermittlungen dauerten an.

© dpa-infocom, dpa:240413-99-662060/4