Landkreis Coburg

Fünf Bienenvölker gestorben: Imker vermutet Vergiftung

30.12.2022 | Stand 30.12.2022, 22:36 Uhr

Blaulicht - Ein Einsatzwagen der Polizei steht vor einer Dienststelle. - Foto: Friso Gentsch/dpa/Symbolbild

Fünf Bienenvölker soll ein Unbekannter in Bad Rodach (Landkreis Coburg) getötet haben. Woran die Tiere starben, war zunächst noch unklar, wie ein Polizeisprecher sagte. Der 72-jährige Imker schließt einen natürlichen Tod aus. Es habe während des Jahresverlaufs keine Anzeichen auf Krankheiten gegeben. Seinen Vermutungen nach hat ein Unbekannter Gift in die Bienenkästen gebracht. Die Polizei ermittelt wegen eines Verstoßes nach dem Tierschutzgesetz sowie Sachbeschädigung.

© dpa-infocom, dpa:221229-99-45221/2