Kirche
Frisch ernannter Regionalbischof tritt Stelle nicht an

21.06.2024 | Stand 24.06.2024, 7:00 Uhr |

Synode der Evangelischen Landeskirche - Die Kirchenfahne der Evangelischen Kirche in Deutschland ist auf der Bühne der bayerischen Landessynode aufgestellt. - Foto: Daniel Vogl/dpa

Überraschende Wendung bei einer Spitzenpersonalie der evangelischen Kirche in Bayern: Erst am Donnerstag hatte die Landeskirche verkündet, dass der Nürnberger Dekan Jonas Schiller Regionalbischof von Bayreuth werden soll. Einen Tag später erklärte Schiller jedoch, er werde das Amt „aus privaten Gründen“ nicht antreten. Das teilte die Landeskirche am Freitag mit. Schiller werde weiterhin als Dekan in Nürnberg arbeiten.

Weitere Details wurden nicht genannt. „Ich bedauere, aber respektiere diese unerwartete Entscheidung von Dekan Schiller“, sagte Landesbischof Christian Kopp laut Mitteilung.

Schiller war als Nachfolger von Dorothea Greiner vorgesehen, die zum 31. Oktober in den Ruhestand geht. Zum Kirchenkreis Bayreuth gehören nach Angaben der Landeskirche knapp 390.000 Gläubige in 338 Kirchengemeinden. Derzeit gibt es sechs Kirchenkreise in Bayern.

© dpa-infocom, dpa:240621-99-483671/2