Passau
Drei Menschen erleiden Rauchvergiftungen bei Wohnhausbrand

03.03.2024 | Stand 04.03.2024, 20:27 Uhr

Feuerwehr - Ein Blaulicht auf dem Dach eines Einsatzfahrzeugs der Feuerwehr. - Foto: Philipp von Ditfurth/dpa/Symbolbild

Bei einem Wohnhausbrand in Passau haben drei Menschen Rauchvergiftungen erlitten. Sie kamen zur Sicherheit in ein Krankenhaus, wie ein Polizeisprecher sagte. Ein technischer Defekt war nach ersten Erkenntnissen die Ursache für das Feuer am Samstagnachmittag. Die Polizei schätzte den Schaden auf über 100 000 Euro. Das Feuer soll im Untergeschoss des Einfamilienhauses ausgebrochen sein.

© dpa-infocom, dpa:240302-99-196340/4