Landtag
Aigner eröffnet neues Besucherfoyer im Landtag

27.09.2023 | Stand 28.09.2023, 23:05 Uhr |

Ilse Aigner - Die Präsidentin des Bayerischen Landtags, Ilse Aigner (CSU). - Foto: Lennart Preiss/dpa/Archivbild

Nach rund zwei Jahren Bauzeit hat Parlamentspräsidentin Ilse Aigner (CSU) am Mittwoch das neue Besucherfoyer im Bayerischen Landtag in München eröffnet. Den Landtag besuchen jährlich rund 60.000 Menschen aus ganz Bayern, darunter viele Schulklassen. Mit dem neuen Foyer sei jetzt ein eigener Raum geschaffen worden, um das Erleben des Hohen Hauses zu verbessern.

«Der Bayerische Landtag schafft einen neuen Zugang zum Maximilianeum und damit zum Ort der politischen Debatte und Entscheidung in Bayern - modern, offen und sicher - und macht damit Demokratie erlebbar», sagte Aigner. Das neue Foyer ist Teil einer größeren Umbaumaßnahme, für die der Freistaat 106 Millionen Euro aufwendet. Für das Foyer selbst wurden den Angaben zufolge rund zehn Millionen Euro ausgegeben.

In den neuen Räumlichkeiten sollen die Besucher unter anderem mit einer an die Wände geworfenen Beamer-Show auf ihren Besuch im Parlament eingestimmt werden. Bis zu 300 Gäste können zeitgleich empfangen werden.

© dpa-infocom, dpa:230927-99-352448/2