Betrugsfall am Amtsgericht Ingolstadt
5000 Euro für nicht erledigten Mord kassiert: Auftraggeberin war Shahraban K.B.

09.02.2024 | Stand 10.02.2024, 16:39 Uhr

Das Interesse am aktuellen Verfahren im sogenannten Doppelgängerinnen-Mord am Landgericht Ingolstadt ist riesig. Am Freitag ging es am Amtsgericht Ingolstadt um einen Betrugsfall, der in Zusammenhang mit dem spektakulären Mordprozess steht: Shahraban K.B. wollte noch einen anderen Menschen umbringen lassen.

Plus-Logo

Jetzt weiterlesen. Wählen Sie Ihren Zugang:

Kostenfrei weiterlesen
  • 5 Plus-Artikel pro Monat frei
  • 14 Tage voller Zugriff in der PNP News-App
  • kostenfreier PNP Newsletter
Jetzt registrieren
PNP Plus - mtl. kündbar
mtl. 10,99 €
mtl. 10,99 €
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle PNP Plus-Artikel
  • Monatlich kündbar
  • Für Printabonnenten zum Sonderpreis von mtl. 1,99 €
Jetzt abonnieren
PNP Plus - Jahres-Abo
mtl. 7,99 €
mtl. 7,99 €
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle PNP Plus-Artikel
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Sie zahlen 12 Monate nur 7,99 € statt 10,99 €
Jetzt abonnieren

Sie sind bereits registriert oder Plus-Abonnent?