Führerschein weg
Mit 1,1 Promille und 100 km/h durch Rosenheim: Polizei stoppt Autofahrer

16.06.2024 | Stand 16.06.2024, 13:07 Uhr |

Der 33-Jährige aus Rosenheim roch laut Polizei stark nach Alkohol, ein Test ergab über 1,1 Promille.  − Symbolbild: Patrick Seeger/dpa

Ein 33 Jahre alter Mann ist mit in der Nacht auf Sonntag mit über 100 Stundenkilometern durch das Rosenheimer Stadtgebiet gerast. Weil der Mann auch noch alkoholisiert war, leitete die Polizei leitete ein Ermittlungsverfahren ein.



Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, ist ein Autofahrer mit mehr als 100 Stundenkilometern die Äußere Münchner Straße in Rosenheim entlanggefahren. Erst, nachdem die Beamten ihm länger hinterher gefahren waren und schließlich Martinshorn und Blaulicht eingeschaltet hatten, konnten sie den Mann stoppen und kontrollieren.

Der 33-Jährige aus Rosenheim roch laut Polizei stark nach Alkohol, ein Test ergab über 1,1 Promille. Die Beamten ordneten eine Blutentnahme an und stellten den Führerschein des Mannes sicher. Die Beamten leiteten ein Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr gegen den rasanten Fahrer ein.

− nm