Auto gegen Lkw
Kleiner Unfall sorgte für langen Stau auf der A8 bei Rohrdorf

14.05.2024 | Stand 14.05.2024, 22:59 Uhr

Auf der A8 bei Rohrdorf hat sich am Dienstagabend ein Unfall ereignet.  − Symbolbild: Stefan Puchner/dpa

Ein vergleichsweise kleiner Unfall hat am Dienstagabend für einen langen Stau auf der A8 bei Rohrdorf (Landkreis Rosenheim) gesorgt.



Wie die Verkehrspolizei mitteilt, war gegen 19.30 Uhr eine 38-Jährige aus dem Landkreis Rosenheim auf der A8 in Richtung Salzburg unterwegs. Kurz vor der Anschlussstelle Achenmühle sei sie mit ihrem Auto auf einen vorausfahrenden slowenischen Sattelzug aufgefahren.

Der Auto wurde laut Polizei stark beschädigt und war nicht mehr fahrbereit. Die Fahrerin sei nach ersten Erkenntnissen leicht verletzt worden, der Lkw-Fahrer sei unverletzt geblieben. Den Gesamtschaden schätzte die Polizei auf 10.000 Euro.

Kein Pannenstreifen an der Unfallstelle



Der linke Fahrstreifen musste für die Dauer der Unfallaufnahme und bis das Auto abgeschleppt war bis etwa 21.15 Uhr gesperrt werden. Das Problem: Da es an der Stelle keinen Pannenstreifen gibt, bildete sich schnell ein mehrere Kilometer langer Stau, in dem der Verkehr nur sehr langsam an der Unfallstelle vorbeifließen konnte, erklärte ein Polizeisprecher auf Nachfrage.

Im Einsatz waren neben Rettungsdienst und Polizei die Freiwilligen Feuerwehren Rohrdorf und Pfraundorf sowie die Autobahnmeisterei Rosenheim.

− cav