Von Polizei geschnappt
„Hände hoch“-Trick: Dreister Rosenheimer umgeht Diebstahlsicherung

13.02.2024 | Stand 13.02.2024, 12:31 Uhr

 − Symbolbild: Jens Büttner/dpa

Ein 35-Jähriger hat am Montagvormittag Kosmetikartikel im Gesamtwert von rund 400 Euro aus einer Drogerie im Bereich der Kufsteiner Straße in Rosenheim entwendet – mit dem dreisten „Hände hoch“-Trick.



Mit einem Parfüm und einem Duschgel in Wert von 400 Euro in den Händen ging der 35-jährige Dieb in Richtung Ausgang der Rosenheimer Drogerie. Um die Diebstahlsicherung umgehen zu können, hob er beide Hände in die Höhe, das Stehlgut noch in den Händen haltend. So umging er die elektronische Diebstahlsicherung im Ausgangsbereich. Der Vorfall wurde von Mitarbeitern beobachtet und der Rosenheimer Polizei gemeldet.

35-jährigen Dieb erwartet Ermittlungsverfahren

Unweit der Drogerie konnte der 35-Jährige anhand der genannten Personenbeschreibung von der Polizei angetroffen werden. Dabei hielt er die Kosmetikgegenstände noch in seinen Händen. Gegen ihn wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Ladendiebstahls eingeleitet. „Dass ein weiteres Mal die ,Hände hoch‘ bei den Beamten nutzlos war, erkannte der 35-Jährige und das Stehlgut wurde sichergestellt und zurückgegeben“, fasst die Rosenheimer Polizei den Einsatz zusammen.

− jmü