Neuburg am Inn
„Die Lage ist maximal angespannt“: 30 Millionen Euro Mehrbelastung im Kreishaushalt

Kreisumlage steigt um fünf Punkte auf 46,5 Prozent

13.02.2024 | Stand 13.02.2024, 5:00 Uhr

Einen Haushalt mit einem Gesamtvolumen von 279 Millionen Euro hat Kreiskämmerer Arnold Huber in der Sitzung des Kreisausschusses auf Schloss Neuburg vorgestellt – die Freude darüber hielt sich bei den Kreisräten allerdings in Grenzen. Denn: Die Mehrbelastungen für den Landkreis liegen 2024 bei mehr als 30 Millionen Euro, allein das Betriebsdefizit für die Krankenhäuser schlägt mit 12,6 Millionen Euro zu Buche. Deshalb muss die Kreisumlage auf 46,5 Prozent steigen und der Landkreis 9,5 Millionen Euro Schulden aufnehmen – da war keiner begeistert.

Plus-Logo

Jetzt weiterlesen. Wählen Sie Ihren Zugang:

Kostenfrei weiterlesen
  • 5 Plus-Artikel pro Monat frei
  • 14 Tage voller Zugriff in der PNP News-App
  • kostenfreier PNP Newsletter
Jetzt registrieren
PNP Plus - mtl. kündbar
mtl. 10,99 €
mtl. 10,99 €
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle PNP Plus-Artikel
  • Monatlich kündbar
  • Für Printabonnenten zum Sonderpreis von mtl. 1,99 €
Jetzt abonnieren
PNP Plus - Jahres-Abo
mtl. 7,99 €
mtl. 7,99 €
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle PNP Plus-Artikel
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Sie zahlen 12 Monate nur 7,99 € statt 10,99 €
Jetzt abonnieren

Sie sind bereits registriert oder Plus-Abonnent?