Großeinsatz

Brand in Vilshofen verursacht hohen Schaden - B8 stundenlang gesperrt

07.12.2022 | Stand 07.12.2022, 14:38 Uhr

Der Dachstuhl eines Wohnhauses ist am Mittwochmorgen in Brand geraten. −zema-medien.de

Ein Dachstuhlbrand hat am Mittwochmorgen in Vilshofen (Landkreis Passau) die Feuerwehr auf Trab gehalten.



Die Feuerwehr wurde gegen 4.20 Uhr zu einem Zimmerbrand in der Seestettener Straße aus. Das Feuer brach ersten Erkenntnissen nach vermutlich auf einem Balkon aus. Die Flammen griffen dann auch auf den Dachstuhl über. Um den Brand zu löschen, mussten die Einsatzkräfte die B8 für etwa drei Stunden sperren.

Verletzt wurde niemand. Das Haus wurde stark beschädigt. Ersten Schätzungen nach entstand Schaden in Höhe von rund 150.000 Euro. Ersten Ermittlungen der Kripo Passau nach gibt es keine Hinweise auf eine vorsätzliche Brandlegung. Laut Polizei komme ein technischer Defekt als Ursache ebenso in Betracht wie Fahrlässigkeit im Umgang mit Zigaretten oder Asche aus einem Holzofen. Die B8 konnte gegen 8 Uhr wieder freigegeben werden.

− dao/els