Landestheater Niederbayern

Chefdirigent in Passau verzögert sich bis mindestens Februar

25.01.2023 | Stand 25.01.2023, 14:39 Uhr

Wer führt den Dirigierstab als Chefdirigent unter Generalmusikdirektor Basil Coleman in Passau? Das Theater „hofft“, dass Ende Februar ein Vertrag unterzeichnet werden kann. −Foto: dpa

Zum Januar 2023 sollte am Landestheater Niederbayern die neue Stelle „Chefdirigent“ besetzt werden. Der Zeitplan des Hauses verzögert sich, noch gibt es die Position und ihren Inhaber nicht.

Auf Anfrage der PNP erklärte der kommissarische Geschäftsführer des Landestheaters, Konrad Krukowski: „Wir sind im Augenblick im Gespräch mit einem der beiden Kandidaten über Details des Vertrages. Wir hoffen, bis Ende Februar soweit einig zu werden, dass ein Vertrag unterzeichnet werden kann und anschließend die Besetzung der Stelle offiziell kommuniziert werden kann.“

Die Entscheidung zwischen Ektoras Tartanis und Rodrigo Tomillo habe Intendant Stefan Tilch getroffen. „Die Meinung des Orchesters wurde bei der Entscheidungsfindung einbezogen“, so Krukowski.

Der künftige Chefdirigent soll vor allem das Konzertprogramm verantworten, die Stelle ist – trotz „Chef“ im Titel – Generalmusikdirektor Basil Coleman untergeordnet.