Schwerer Unfall bei Essenbach
Überbesetzter Kleintransporter landet auf B15n auf der Seite – Alle sechs Insassen verletzt

26.05.2024 | Stand 26.05.2024, 7:17 Uhr

Alle sechs Insassen eines Kleintransporters sind bei einem Unfall auf der B15n bei Essenbach (Landkreis Landshut) verletzt worden – teils schwer. − Foto: KM

Alle sechs Insassen eines Kleintransporters sind bei einem Unfall auf der B15n bei Essenbach (Landkreis Landshut) verletzt worden – teils schwer. Der Fahrer war betrunken. Ein Rettungshubschrauber war im Einsatz, die Straße war vier Stunden lang komplett gesperrt.



Laut Polizei kam der Kleintransporter mit kroatischer Zulassung um 23.15 Uhr zwischen Ergoldsbach und Essenbach in Richtung Rosenheim von der Straße ab, überschlug sich mehrmals und landete auf der linken Seite. Alle sechs Insassen des überbesetzten Kleintransporters wurden verletzt, zwei davon schwer. Einer der Verletzten kam mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus, die anderen mit dem Rettungsdienst.

Wie sich herausstellte war der Fahrer des Transporters betrunken, laut Polizei wurde ein „hoher Alkoholwert“ festgestellt. Sein Führerschein wurde sichergestellt. Außerdem wurde ein Gutachten zum Unfallhergang angeordnet.

Am Transporter entstand Totalschaden in Höhe von etwa 20.000 Euro, er wurde abgeschleppt und sichergestellt. Die B15n musste vier Stunden lang komplett gesperrt werden. Die Fahrbahn wurde durch die zuständige Autobahnmeisterei Wörth-Isar gereinigt. Vor Ort waren außerdem Kräfte der umliegenden Feuerwehren zur Verkehrsregelung, Ausleuchtung und Erstversorgung der Verletzten.

− kl