0:8 gegen Tschechien
Frauen-Eishockey-Team Dritter beim Deutschland Cup in Landshut

11.11.2023 | Stand 12.11.2023, 14:39 Uhr

Trainer Thomas Schädler von Deutschland steht hinter seinen Spielerinnen. Gegen den WM-Dritten Tschechien unterlag die DEB-Auswahl am Samstag in Landshut deutlich mit 0:8 (0:3, 0:1, 0:4) und beendete die erste Auflage des erstmals mit den Männern ausgetragenen Turniers auf Rang drei − Foto: Armin Weigel/dpa

Die Top-Nationen sind für das deutsche Frauen-Eishockey-Team beim Deutschland Cup eindeutig zu stark.



Gegen den WM-Dritten Tschechien unterlag die DEB-Auswahl am Samstag in Landshut deutlich mit 0:8 (0:3, 0:1, 0:4) und beendete die erste Auflage des erstmals mit den Männern ausgetragenen Turniers auf Rang drei. Tschechien gewann den Deutschland Cup mit drei Siegen vor Finnland. Vierter wurde Dänemark.

Knapp 17 Stunden nach dem klaren 1:8 gegen Finnland zeigten die sich Spielerinnen von Trainer Jeff MacLeod vor 3007 Zuschauern zunächst verbessert. „Es wird ein anderes Spiel“, kündigte Torschützin Theresa Wagner an. Dennoch schossen die Tschechinnen im ersten Drittel gegen Deutschlands Top-Torhüterin Sandra Abstreiter drei Tore.

Tschechien „eiskalt“



Im zweiten Abschnitt war die deutsche Auswahl teilweise gleichwertig, verpasste aber trotz guter Gelegenheiten einen Treffer. Die Favoritinnen waren dagegen eiskalt und sorgten kurz vor und nach der zweiten Drittelpause mit zwei Toren für ein deutliches 0:5.

Von diesem Doppelschlag erholte sich das MacLeod-Team nicht mehr, im Gegenteil. Der Favorit hatte weiterhin Spaß am Spiel. Drei weitere Erfolgserlebnisse der Tschechinnen machten den 0:8-Endstand perfekt.

− dpa