Fahndung per Hubschrauber
Frau fährt mit ihrem Auto in Straßengraben bei Vilsbiburg – und flüchtet dann zu Fuß

29.06.2024 | Stand 29.06.2024, 20:47 Uhr |

Die Polizei fahndete per Hubschrauber nach einer Unfallverursacherin − allerdings ohne Erfolg − Symbolbild: Polizei Bayern

Freitagmittag um 13.20 Uhr ist ein 36-Jährige mit ihrem Auto im Straßengraben bei Vilsbiburg (Landkreis Landshut) gelandet und anschließend zu Fuß geflüchtet. Die Polizei fahndete sogar mit einem Hubschrauber nach der Unfallverursacherin − allerdings ohne Erfolg.



Am Abend des Freitags erschien die 36-Jährige dann bei der Polizei Vilsbiburg, um den Standort des Fahrzeuges zu erfragen. Die Beamten stellten dann fest, dass die Frau keine erforderliche Fahrerlaubnis für das Auto besitzt. Sie erwarten nun mehrere Anzeigen wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort und Fahren ohne erforderliche Fahrerlaubnis.

− jmü