Dopingmittel im Rucksack
Motorradfahrer ohne Führerschein flüchtete – bis er mit Polizeiauto zusammenstieß

05.07.2024 | Stand 05.07.2024, 17:31 Uhr |

Bei einer Geschwindigkeitskontrolle in Salching (Landkreis Straubing) fiel der Polizei ein Motorradfahrer ohne Kennzeichen auf. − Foto: Armin Weigel/dpa

Bei Geschwindigkeitskontrollen fiel der Polizei am Donnerstag ein 37-jähriger Motorradfahrer auf. Sein Zweirad fuhr er ohne Kennzeichen und ohne Führerschein. Als die Polizei ihn kontrollieren will, flüchtet er.



Gegen 15.30 Uhr kontrollierte die Polizei in Salching (Landkreis Straubing) Geschwindigkeiten. Als ein Motorradfahrer ohne Kennzeichen an den Beamten vorbeifuhr, verfolgte eine Streife den 37-Jährigen. Dieser ignorierte Aufforderungen anzuhalten.

Er fuhr stattdessen, laut Polizei, mit überhöhter Geschwindigkeit auf der Staatsstraße 2140 in Richtung Leiblfing (Landkreis Straubing). Auf der Flucht überholte er trotz Gegenverkehr mehrfach andere Fahrzeuge. Erst auf Höhe der Ortsausfahrt Leiblfing – etwa fünf Kilometer nachdem die Beamten ihn entdeckten – nahm die Verfolgungsjagd ein jähes Ende.

Der 37-Jährige touchierte ein Polizeiauto und stürzte auf einer Schotterfläche. Dann nahmen ihn die Polizisten fest. Sie stellten fest, dass der Verkehrsraudi keinen Führerschein besitzt.

Das könnte Sie auch interessieren: Vermisstes 13-jähriges Mädchen aus Straubing wohlbehalten gefunden

Als die Polizei seinen Rucksack durchsuchte, fand sie außerdem Dopingmittel. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde der Motorradfahrer wieder entlassen. Auf ihn kommt ein Ermittlungsverfahren wegen mehrerer Delikte zu.

Verkehrsteilnehmer, die aufgrund der Fahrweise des Motorradfahrers gefährdet wurden, bittet die Polizei sich unter 09421/8680 zu melden.

− gk