Dauerregen
Hochwasser: Situation und Prognosen für den Landkreis Straubing-Bogen

02.06.2024 | Stand 02.06.2024, 20:22 Uhr |

Nach den anhaltenden Regenfällen der letzten Tage hat der Pegel der Donau in der Region Straubing mittlerweile die Meldestufe 3 überschritten.  − Symbolbild: Ebner

Nach den anhaltenden Regenfällen der letzten Tage hat der Pegel der Donau in der Region Straubing mittlerweile die Meldestufe 3 überschritten. Laut den aktuellen Prognosen wird die Meldestufe 4 spätestens am Montag überschritten.



Der Scheitelpunkt mit den höchsten prognostizierten Pegelständen von deutlich über sieben Metern an der Donau/Straubing und über acht Meter am Pegel Pfelling/Donau wird voraussichtlich am Mittwoch erreicht und hält voraussichtlich 2-3 Tage an, das teilt das Landratsamt mit. Gerade auch bei kleineren Flüssen und Bächen wird es ebenfalls zu Überschwemmungen kommen.

Die Koordinierungsgruppe Katastrophenschutz des Landkreises fand sich daher am Sonntagvormittag mit Vertretern der Feuerwehren, THW, Bundeswehr und Polizei für eine Lagebesprechung zusammen. Nach Art. 15 BayKSG wurde eine örtliche Einsatzleitung unter Federführung von Kreisbrandrat Albert Uttendorfer eingerichtet.

Die Koordinierungsgruppe Katastrophenschutz des Landkreises verfolgt die Lage aufmerksam und koordiniert umfangreiche Vorsorgemaßnahmen. Bis auf weiteres finden dafür zweimal täglich Lagebesprechungen statt und es werden fortan auch regelmäßige Deichkontrollen durchgeführt. Die örtlichen Rettungskräfte sind im Einsatz.

Radwege werden gesperrt


Voraussichtlich ab Montagmittag werden vorsorglich alle Radwege nördlich der Donau gesperrt. Die Sperre der Donaufähre, die ursprünglich bis einschließlich Montag galt, wird auf unbestimmte Zeit verlängert.

Aufgrund von Überschwemmungen kommt es auch zu Straßensperrungen. Eine Übersicht der gesperrten Kreisstraßen finden Sie auf der Homepage des Landkreises unter

Straßen sind gesperrt



Folgende Kreisstraßen sind derzeit wegen Überflutung gesperrt:
- SR 52 zwischen Eitting und Sallach
- SR 50 bei Haimelkofen
- SR 20 bei Radldor
- SR 56 Ortsdurchfahrt Pfaffenberg
Außerdem:

- Gemeindeverbindungsstraße Großentraubach

Auch weitere kurzfristige Straßensperren sind möglich.