Polizei ermittelt
Fußgänger (34) in Straubing aus fahrendem Auto mit Plastikkugeln beschossen

21.05.2024 | Stand 21.05.2024, 13:12 Uhr

Die Polizei in Straubing sucht einen Unbekannten, der mit Plastikmunition auf einen Fußgänger geschossen hat.  − Symbolbild: Friso Gentsch/dpa

Aus einem fahrenden Auto heraus haben Unbekannte in Straubing mit Plastikkugeln auf einen 34 Jahre alten Fußgänger geschossen. Der Mann wurde bei dem Angriff leicht verletzt. Im Fokus der Ermittlungen der Polizei steht ein 19-Jähriger.


Wie die Polizei mitteilte, ereignete sich der Vorfall am Montagabend kurz nach 21.30 Uhr im Bereich Am Spitalhof in Straubing. Die Täter feuerten die Plastikmunition aus dem fahrenden Auto heraus ab und trafen den 34-jährigen Fußgänger. Er wurde leicht am Oberkörper verletzt.

Polizei ermittelt gegen 19-Jährigen



Als Halter des Autos ermittelte die Polizei einen 19-jährigen Mann. In dessen Fahrzeug fanden die Polizisten sogenannte „Gel-Ball-Munition“, allerdings ohne die dazugehörige Waffe. Ob der 19-Jährige oder eine bislang unbekannte Person auf den Fußgänger geschossen hat, muss die Polizei noch ermitteln.

− bli