Straubinger Rosengasse
Autofahrer schießt mit Schreckschusswaffe mehrmals in die Luft

29.11.2023 | Stand 29.11.2023, 16:40 Uhr

Mit einer Schreckschusswaffe hat ein 32-Jähriger aus seinem Auto geschossen. Ein Drogenvortest verlief bei dem Mann positiv.  − Symbolbild: Oliver Killig, dpa

Wegen einer Schreckschusswaffe und Marihuana war ein Mann aus Straubing (Landkreis Straubing-Bogen) zwischenzeitlich festgenommen worden.



Der 32.Jährige war am Dienstagnachmittag gegen 14.30 Uhr mit seinem Auto in der Rosengasse unterwegs. Plötzlich schoss er nach Angaben der Polizei mehrmals mit einer Schreckschusswaffe aus dem Auto heraus in die Luft.

Im Rahmen der sofort eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen haben die Beamten den Mann an seiner Wohnadresse angetroffen und festgenommen. Die Polizei fand bei ihm eine Schreckschusswaffe und ein Elektroschocker und stellte die Gegenstände sicher.

Lesen Sie auch: An jedem dritten Tag wird eine Frau getötet: „Wo bleibt der Aufschrei?“

Zudem entdeckten die Beamten eine geringe Menge Marihuana. Da der 32-Jährige nach Angaben der Polizei Anzeichen von Drogenkonsum aufwies und ein Drogenvortest positiv verlief, wurde dem Mann Blut abgenommen. Danach entließ die Polizei den Mann wieder.

Gegen den 32-Jährigen wurde ein Ermittlungsverfahren unter anderem nach dem Waffengesetz und dem Betäubungsmittelgesetz eingeleitet, zudem muss sich dieser nach dem Straßenverkehrsgesetz verantworten, so die Polizei abschließend.

− al