Eulenspiegel-Festival
Urlustiges Chaos: Simon Schwarz und Manuel Rubey geben ein grandioses Duett der Gegensätze

07.07.2024 | Stand 07.07.2024, 16:49 Uhr |
Christine Pierach

Gastro-Laien auf Abwegen im Nirgendwo: Die Schauspieler Simon Schwarz (l.) und Manuel Rubey als urlustiges Kabarett-Duo mit „Das Restaurant“ beim Passauer Eulenspiegel-Festival. − Foto: Pierach

Wenn zwei gefeierte Schauspiel-Profis sich zusammentun, kann das scheitern, vor allem an Eitelkeiten. Tut es bei Simon „Rudi“ Schwarz und Manuel „Falco“ Rubey aber nicht. Sie sind ein grandioses, ein urlustiges Team als Kabarett-Duo mit „Das Restaurant“, auch am Samstag im ausverkauften Eulenspiegel-Zelt zu Passau.

Inhaltlich rund ist es nicht, dieses Duett der Gegensätze vom zweifelnden Schönling Rubey und dem distanzlosen Neurotiker Schwarz, der für Boden und (R)Eich(s)hörnchen schwärmt. Wuascht. Die Gastro-Laien eröffnen also ein Lokal in einer Hausruine im Nirgendwo. Sie scheitern. Die Hütte brennt ab. Darob geben sie gegenseitig – mit Männerstimme wohlgemerkt – die inquisitorische Gendarmin.

Zeitebenen und Handlung verschwimmen. Immer bleibt die reale Profession Schauspieler Thema, gleich eingangs wendet Schwarz dem Publikum den Hintern zu, weil er weder Scheinwerferlicht mag noch Leute, die ihn anschauen. Er leidet nicht unter seinem Adhs. Rubey schon. Dauernd. Ein anderer „Running Gag“ ist dessen Einsatz-Mahnen „Simon, 30 Sekunden!“, das der immer als 37 Sekunden versteht.

Damit ist zugleich der Tiefgang beschrieben, den „Das Restaurant“ hat. Wer darob enttäuscht ist, hat schlichtweg die falsche „Da geh‘ ich hin“-Wahl getroffen: Slapstick, Drama, grandioses Stand-up bei Texthängern und Versprechern, Ausdrucksstärke, Präsenz, Simon Schwarz als gänzlich uneitler Komödiant, Manuel Rubey als Fels in dieser allumfassenden und von Bühnennebel geschwängerten Chaos-Brandung – Chapeau!

Christine Pierach


• Schwarz & Rubey live in der Region: 25.10. Linz, 4.11. Rosenheim, 5.11. Burghausen, 6./10./11. und 12.11. München

• Eulenspiegel-Festival: Der Auftritt von Günter Grünwald am Montag, 8.7., wurde verschoben, ein Nachholtermin wird noch bekannt gegeben