„Robotic Boys“ trumpfen auf
Robo-Olympiade in Passau: Deggendorfer holen ersten Preis

16.06.2024 | Stand 16.06.2024, 19:00 Uhr |

Die „Robotic Boys“ landeten am finalen Tag de World Robot Olympiad Platz 1 in der Kategorie „RoboMission Senior“. − Foto: Technik begeistert e.V.

Die „Robotic Boys“ aus Deggendorf haben am Samstag beim Finale der World Robot Olympiad in der Dreiländerhalle einen ersten Preis in der Kategorie „RoboMission Senior“ geholt und sich damit für das Weltfinale in der Türkei qualifiziert. Auch Bürgermeister Andreas Rother (l.) zollte den jüngen Tüftlern seinen Respekt. 400 junge Talente aus ganz Deutschland waren in 136 Teams angetreten (PNP berichtete). Die Veranstaltung zog nicht nur rund 1000 Gäste an, die als Coaches, Freunde und Familienmitglieder der Teilnehmenden nach Passau reisten, sondern auch etwa 2000 zusätzliche Besucher aus der Region. Die ArGe Donaustädte und die DATEV-Stiftung Zukunft gehörten zu den Hauptförderern der Veranstaltung, die Organisation des Deutschlandfinales lag in den erfahrenen Händen der wissenswerkstatt und des Vereins Technik begeistert e.V., der die WRO in Deutschland koordiniert. Die Robotic Boys vom Robert-Koch-Gymnasium aus Deggendorf waren bereits in den letzten Jahren erfolgreich. Markus Fleige, Vorstandsvorsitzender von Technik begeistert e.V., dankte zum Abschluss allen lokalen Partnern sowie den über 100 Engagierten, die zum Gelingen der Veranstaltungen beigetragen haben. Das nächste Deutschlandfinale findet in Dortmund statt.

− red