Passau
„Magische“ Pilze in der Tasche: Polizei unterbindet Drogenfahrt

24.05.2024 | Stand 24.05.2024, 15:36 Uhr |

Fahnder der Grenzpolizeiinspektion Passau stoppten am Donnerstag gegen 15 Uhr einen VW Polo mit polnischer Zulassung am Autobahnparkplatz Hammerbach an der A3. Bei der Überprüfung des 29-jährigen polnischen Fahrers reagierte dieser sichtlich nervös. Das Mitführen von Betäubungsmitteln verneinte er. Bei der anschließenden Durchsuchung des Fahrzeug wurden die Beamten allerdings in der Umhängetasche des jungen Mannes fündig. Darin transportierte er psychoaktive Pilze, sogenannte „Magic Mushrooms“, die unter das Betäubungsmittelgesetz fallen. Ein Drogentest reagierte positiv auf Amphetamin und THC. Die Weiterfahrt wurde unterbunden und der Mann wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittel- und Straßenverkehrsgesetz angezeigt.

− red