Passau
Kultur für die Drittklässler

25.05.2024 | Stand 25.05.2024, 14:00 Uhr

Bei der Scheckübergabe: Musikerin Christiane Öttl bedankte sich für die 2000 Euro Unterstützung durch den Rotary Club Passau zugunsten des Schulprojekts „Wir komponieren“ bei Präsident Prof. Parwis Massoudy (r.) und Gottfried Brunner, dem Vorsitzendem des Sozialfonds. − Foto: Fischer

Große Freude bei der Passauer Musikerin Christiane Öttl (43), die für das Schulprojekt „Wir komponieren!“ einen Spendenscheck in Höhe von 2000 Euro vom Rotary Club Passau in Empfang nehmen konnte. Was genau steckt hinter dem Projekt, wollte die PNP wissen und hat bei der Künstlerin nachgefragt.



Frau Öttl, verraten Sie uns doch, was Sie mit dem Geld machen?
Öttl: „100 Prozent Kultur für 100 Prozent Menschen“ lautet das Motto des Dreisatz Kultur e.V., bei dem ich 1. Vorsitzende bin. Für das Projekt „Wir komponieren“ an 3. Schulklassen habe ich mit zwei anderen Dozenten in diesem Schuljahr insgesamt 1560 Kinder in 77 Gruppen besucht und mit ihnen zusammen gemeinsam ein Lied erfunden.

Das hat sicherlich Spaß gemacht.
Ja, es war ein großer Erfolg, eine tolle Möglichkeit, Kinder an Kultur heranzuführen. Als bleibende Erinnerung wird es eine CD geben, auf der eine Auswahl der Kompositionen zu hören sein wird.

An welchen Schulen waren Sie in Passau?
An der Grundschule Haidenhof, Grubweg, Altstadt und Neustift. Das Projekt wird im nächsten Schuljahr fortgeführt, weitere Grundschulen können sich melden.

Wie finanziert sich das Projekt?
Ich bin dem Rotary Club Passau deshalb so dankbar für die Spende, weil ich damit in Sachen Finanzierung der schwarzen Null näher komme. Unterstützt wird das Schulprojekt vom Kulturfonds Bayern, vom Bezirk, von der Stadt Passau und von den Landkreisen Freyung-Grafenau und Deggendorf. „Sehr schade ist es, dass der Landkreis Passau nicht mitgeholfen hat. Als Begründung hieß es, dass das keine Kultur sei.


Interview: Elke Fischer