Aktuelle Hochwasserlage
Pegelstände sinken: Stadt Passau hebt Katastrophenfall auf

11.06.2024 | Stand 11.06.2024, 19:53 Uhr

Am Dienstag hat die Stadt Passau den Katastrophenfall aufgehoben. − Foto: dpa

Gute Nachrichten in der aktuellen Hochwasserlage in Passau: Die Pegelstände sinken, der Katastrophenfall wird aufgehoben, teilte das Rathaus am Dienstagvormittag mit.



Die Pegel an Donau und Inn gehen wieder langsam zurück, sodass der Katastrophenfall aufgehoben werden kann. Den Angaben des Staatl. Hochwassernachrichtendienstes zufolge beträgt der Pegel Donau derzeit 7,83 Meter (Meldestufe 3) und der Pegel Inn derzeit 5,01 Meter (unter Meldestufe 1). Nach einem Höchststand am Montag von 8,07 Metern an der Donau wird nun für Mittwoch, 12. Juni, der Stand der Donau auf etwa 7,44 Metern vorhergesagt und damit auf Meldestufe 2.

Hochwasser im Newsblog: So ist die Lage in Niederbayern und Oberbayern

Auch die Löwmühle und damit die Zufahrt zur B388, die am Montagnachmittag wieder gesperrt wurde, ist wieder für den Verkehr freigegeben.

− fi