Aufsteiger bezwingt die Mad Bulldogs
Felsbrocken fällt vom Herzen: Pirates feiern ersten Saisonsieg in der Regionalliga

10.07.2024 | Stand 10.07.2024, 9:46 Uhr |

Die Pirates (violette Trikots) haben sich mit Erfolg den Amberger Bulldoggen entgegengestellt. − Foto: Christian Kothbauer, Picomo.media

In einem packenden Football-Spiel gegen die Amberg Mad Bulldogs gelang es den Passau Pirates am Samstag, ihren ersten Sieg der Regionalliga-Saison mit einem Endstand von 34:28 Punkten zu erringen. Dieser Triumph war nicht nur ein wichtiger Schritt für den Aufsteiger, sondern auch ein emotionaler Höhepunkt für die Spieler, Trainer und Fans.

Die Partie gegen die Bulldogs versprach von Anfang an Spannung. Beide Teams gingen hoch motiviert in das Spiel, wohlwissend, dass es für die beiden Tabellenletzten um einen potenziellen Wendepunkt ging. Die erste Halbzeit war ein hart umkämpfter Schlagabtausch. Die Pirates zeigten von Beginn an eine starke Defensive, während die Offense durch präzise Pässe und kraftvolle Läufe kontinuierlich Yard für Yard erkämpfte. Die Bulldogs stellten sich jedoch als „widerspenstiger“ Gegner heraus und konterten mit ebenso beeindruckenden Spielzügen. Wobei die Passauer mit zwei Fumbles den Bulldogs zum Punkten verhalfen.
Zu Beginn des dritten Viertels gelang es den Pirates dann endlich, mit einem langen Drive erstmals in Führung zu gehen. Der Quarterback der Pirates, Andrew Griffin, fand dabei immer wieder mit präzisen Pässen seine Receiver und drehte das Spiel Stück für Stück zu Gunsten der Piraten. Eine entscheidende Interception der Passauer Defense im letzten Viertel brachte dann mit nur wenigen Sekunden auf der Uhr den entscheidenden Schlag zum ersten Sieg der Piraten.
Mit dem Schlusspfiff brach sowohl bei den Spielern als auch bei den Fans erleichterter Jubel aus. Nach dem ungeschlagen erreichten Aufstieg in der vergangenen Saison und einem holprigen Start in diesem Jahr war die Genugtuung über den ersten Sieg gewaltig. Mit neuer Motivation und Hoffnung, sich doch noch in der Regionalliga zu etablieren, gehen die Piraten nun in eine zweiwöchige Spielpause, bevor sie sich am 20. Juli in Landsberg dem X-Press stellen müssen.

− M.H.