Wenn das Herz in Wehmut schwimmt

Philipp Hochmair rezitiert Stifters Novelle

18.06.2024 | Stand 18.06.2024, 1:12 Uhr |

Salzburg. Bald ist er als der neue „Jedermann“ am Domplatz bei den Salzburger Festspielen zu sehen. Dass er auch kleinere Formate beherrscht, zeigte Philipp Hochmair am Samstag bei der Reihe „Musik:conText“, veranstaltet von der Salzburger Kulturvereinigung. Die Lesung wurde von den „Österreichischen Salonisten“ mit Bearbeitungen von Werken Anton Bruckners umrahmt.

Treffender hätte die Musikauswahl nicht sein können, war doch der Linzer Komponist zeit seines Lebens ein eingefleischter Junggeselle, mit durchaus kauzigen Zügen. Solche Männer nannte man früher Hagestolz. Die 1844 von Adalbert...

Plus-Logo

Jetzt weiterlesen. Wählen Sie Ihren Zugang:

Kostenfrei weiterlesen
  • 5 Plus-Artikel pro Monat frei
  • 14 Tage voller Zugriff in der PNP News-App
  • kostenfreier PNP Newsletter
Jetzt registrieren
PNP Plus - mtl. kündbar
mtl. 10,99 €
mtl. 10,99 €
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle PNP Plus-Artikel
  • Monatlich kündbar
  • Für Printabonnenten zum Sonderpreis von mtl. 1,99 €
Jetzt abonnieren
PNP Plus - Jahres-Abo
mtl. 7,99 €
mtl. 7,99 €
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle PNP Plus-Artikel
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Sie zahlen 12 Monate nur 7,99 € statt 10,99 €
Jetzt abonnieren

Sie sind bereits registriert oder Plus-Abonnent?