Feuerwehreinsatz am Unternberg
Wanderer bleibt mit Bein in Viehgitter stecken

21.06.2024 | Stand 21.06.2024, 9:01 Uhr |

Bei einer Drehung auf dem Viehgitter rutsche der Wanderer mit einem Fuß durch die Metallstäbe. − Foto: FFW Ruhpolding

Einen ungewöhnlichen Einsatz hatte die Ruhpoldinger Feuerwehr am Mittwoch.

Auf der die Forststraße zur Unternberg-Alm hatte sich ein Wanderer so unglücklich auf einem Viehgitter gedreht, dass er mit einem Bein durch die relativ breite Lücke der Metallstäbe rutsche und stecken blieb. Wie die FFW Ruhpolding mitteilt, gelang es, mit dem Akku-Spreizer der ebenfalls alarmierten Feuerwehr Eisenärzt, den Mann aus seiner misslichen Lage zu befreien.

De r Rettungshubschraubers Christoph 14 war ebenfalls angefordert worden. Doch war der Mann nicht schwerer verletzt, so dass ihn die Floriansjüger zurück ins Tal bringen konnten. - red