Stundenlange Sperre
Drei Verletzte bei schwerem Unfall auf der B304 bei Nußdorf

28.10.2023 | Stand 29.10.2023, 13:18 Uhr

Die Autos sind total demoliert. − Foto: Lamminger

Am Samstagabend ist es im Landkreis Traunstein auf der B304 zu einem schweren Unfall gekommen. Das bestätigte die Polizei auf Nachfrage unserer Zeitung.



Demnach hat sich der Unfall gegen 20 Uhr auf Höhe Herbstdorf in der Gemeinde Nußdorf ereignet. Ein 23-jähriger Traunreuter fuhr mit seinem Audi vom Kreisverkehr bei Matzing in Richtung Traunstein. Er wollte den vor ihm fahrenden Toyota eines 25-jährigen Traunreuters überholen. Dabei übersah er im Gegenverkehr den Seat eines 21-jährigen Traunreuters. Die beiden Fahrzeuge stießen frontal zusammen. Der Seat schleuderte weiter gegen den Toyota.

Trotz des heftigen Zusammenstoßes wurde der 23-jährige Audi-Fahrer nur leicht verletzt. Der entgegenkommende Seat-Fahrer und seine Beifahrerin wurden durch den Verkehrsunfall mittelschwer verletzt. Unverletzt blieb der Fahrer des Toyota. Nach Erstversorgung vor Ort wurden die Verletzten durch den Rettungsdienst in naheliegende Krankenhäuser verbracht.

Verdacht auf Drogeneinfluss

Alle drei Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Beim Audi und Seat wird aktuell von Totalschaden ausgegangen. Insgesamt entstand an den unfallbeteiligten Auto ein Sachschaden von über 40.000 Euro.
Auf Grund des Verdachts von Drogeneinfluss wurde bei dem 23-jährigen Unfallverursacher eine Blutentnahme veranlasst. Sein Führerschein wurde sichergestellt. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet.
Die Straße war für die Zeit der Verkehrsunfallaufnahme für rund zwei Stunden gesperrt. Die Feuerwehr Nußdorf übernahm hierbei die Absperrung und Ableitung des Verkehrs, sicherte den Brandschutz und säuberte in Zusammenarbeit mit der Straßenmeisterei die Fahrbahn.

− els/red